Brot seit mehr als 100 Jahre

BrotmuseumPankow©SpioncinosuBerlino

Unauffällig und klein bereitet die Alte Bäckerei in Pankow das Brot seit 1875 zu. Heute ist sie eine Herberge und ein Museum geworden. Hier erfahren die Gäste, wie das Leben in der Vergangenheit war.

In der Weihnachtsbäckerei…

BrotMuseum-Berlin2©SpioncinoSuBerlino

In der denkmalgeschützter Bäckerei wird immer noch Brot im Holzofen gebacken. Bis zum 100 Brotleibe können gleichzeitig in diesem alten Ofen gebacken werden. Heute betriebt das Lieferbäckerei Märkisches Landbrot die Backstube.


Dreimal in der Woche können die Kunden frisch gebackenes und noch warmes Brot kaufen. Zwei Sorten Demeter-Brot, der Pankower lang und der Pankower, werden mit der alten Backmethode vorbereitet.

Sie sind typische Berliner Brote deren aromatischer Geschmack durch das Backen im Holzofen verstärkt wird.

Das Museum

Das historische Gebäude mit der anliegenden alten Bäckerei ist wie früher erhalten geblieben. Die Besucher können einen Blick werfen in das Leben des ehemaligen Dörfchens Pankow. Wer sich tiefer in die Vergangenheit mitreißen lassen möchte, kann sogar eine Nacht in der alten Stube reservieren.

In der Kleinen Wohnung ist die Atmosphäre Berlins um 1900 konserviert.

„Vom Korn zum Brot”

In der Veranstaltung Vom Korn zum Brot werden die Besucher über das Bäckereihandwerk informiert. Insbesondere sind Schulkinder und kleine Kinder aus Kitas willkommen. Hier können sie sehen und verstehen wie früher das Brot gemacht wurde. Die Führung geht weiter durch das alte Haus mit seine Einrichtung aus dem 19.Jahrhundert. In den Räumen der Wohnung sind viele originale Gegenstände, darunter auch Spielzeuge des vorigen Jahrhunderts zu sehen.

Wein und Brot
Solche Düfte sind mein Leben,
Die verscheuchen all mein Leid:
Blühen auf dem Berg die Reben,
Blüht im Thale das Getreid.
Donnern werden bald die Tennen,
Bald die Mühlen rauschend gehn,
Und wenn die sich müde rennen,
Werden sich die Keltern dehn.
Gute Wirtin vieler Zecher!
So gefällt mir’s flink und frisch;
Kommst du mit dem Wein im Becher,
Liegt das Brot schon auf den Tisch.

Ludwig Uhland (1787 – 1862), deutscher Lyriker und Germanist,
Mitglied des Paulsparlaments
BrotMuseum-Berlin4

Deutsche Sprichwörter
über Brot

„Gestohlen Brot schmeckt am besten.“

„Besser trocken Brot gegessen,
im geflickten Rock gesessen
und sich in der Armut weiden,
als gerechten Vorwurf leiden.“

„Des einen Tod, Des andern Brot.“

„Wer nicht arbeiten will, Der lass‘ das Brot auch liegen still.“

Please follow and like us:

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.