Botanischer Volkspark Blankenfelde-Pankow

Ein Spaziergang in der Natur ohne die Stadt zu verlassen

©SpioncinosuBerlino
Zingerteichen Volkspark Blankenfelde-Pankow © Spioncino su Berlino

Hier in Blankenfelde-Pankow das Gefühl von Freiheit und frischer Luft zwischen Wiesen, Sümpfen und Feldern gleich wie Urlaubsgefühl.

Bist du auf dem Weg mit Kindern und Hund und weißt noch nicht wohin? Oder bist du ein Student, der seine Ruhe sucht und sein Buch endlich auszulesen möchte? Wolltest du als Sportler Jogging machen, aber weit vom Autoabgas und Lärm? Vielleicht wünschst du nur deinen kleinen Snack unter einem schönen Baum zu naschen? Dann bist du im Botanischen Volkspark Blankenfelde am richtigen Ort.

Sehnsucht nach dem Grünen

Im Botanischen Volkspark Blankenfelde-Pankow hat sich zum Glück bis heute nicht viel geändert. Denn leider bedeutet Veränderung heutzutage in der Regel Verschlechterung. Der Ruf Berlins, eine grüne Stadt zu sein, wurde in den letzten Jahren einer harten Prüfung unterzogen. Klimawandel, unnötige Betonierung und die umstrittenen Geschäfte einer Bauindustrie, die außer Kontrolle geraten zu sein scheint, leisten o ihren negativen Beitrag.

-Foto2©SpioncinosuBerlino
Volkspark Blankenfelde-Pankow © Spioncino su Berlino

Aber Pankow hält durch. Er ist noch einer der grünsten Stadtviertel Berlins und Blankenfelde ein der am wenigsten besiedelten. Obwohl auch dort immer mehr bebaut wird, prägen noch traditionelle Einfamilienhäuser die Umgebung. Auch verschiedene Schrebergarten helfen die örtliche Natur zu schützen.

Der Spaziergang wird eine Wanderung

Wir haben unseren Spaziergang ungefähr am Kräuterweg begonnen und sind durch die Schrebergärten der Garten- und Siedlergemeinschaft Einigkeit eine Weile gelaufen. Wer Berlin gut kennt, der weiß, dass es vor der Wende hier meistens riesige Korn- und Sonnenblumenfelder gab.

Hier und da sehen wir noch heute eine breite Grünfläche oder ein unbestelltes Feld zwischen den Häusern. Sie scheinen zufällig, aber waren sie früher die Norm. Der ehemalig ländliche und agrarische Charakter des Ortes spiegelte Lebensweise, die heute nicht mehr existieren. Viele Kinder sind damals, nach der Schule, zurück nach Hause durch unendliche Maisfelder gelaufen. Dann habe die Bauern in den neunziger Jahren ihren Besitz verkauft …

Botanischer Volkspark Blankenfelde-Pankow

Vom Kräuterweg sind wir links in die Blankenfelder Chaussee abgebogen. Die Straße führt uns in ein paar Minuten direkt zum Botanischen Volkspark Blankenfelde. Es ist wieder das volle grüne wilde Berlin zu spüren. Freiraum, frische Luft und Natur überraschen die Besucher aus der Stadt. Viele Wanderwege und Radroute gehen weiter über den Park in Richtung Mühlenbecker Land und Naturpark Barnim.

Foto5©SpioncinosuBerlino
Nordgraben © Spioncino su Berlino

Die Umgebung ist von Wäldern, Teichen, Wiesen und Äckern geprägt. Viele davon stehen unter Denkmal- und Landschaftsschutz. Damit ist das Naturerlebnis für die Besucher hoffentlich auch in der Zukunft gewährleistet.

Schon neben dem Haupteingang des Parks empfängt ein elegantes Schaugewächshaus die Gäste. Hier war noch vor Kurzen ein gemütliches Café in Betrieb, das leider heute vorübergehend geschlossen ist. Etwas weiter auf der rechten Seite verflechten sich verschiedene Wegstrecke durch die Wiese und das dichte Unterholz. Wir sind den Pfad des Wildgeheges bis zu den Zingerteichen gegangen.

Es ist eine eindrucksvolle Moorlandschaft, die prähistorische Bilder hervorruft. Nicht zu weit vervollständigt eine geologische Wand diesen Eindruck. Sie besteht aus Steinen verschiedener Sedimentschichten, die die Erdgeschichte dieses Gebiets dokumentieren.

Artikel-Foto6©SpioncinosuBerlino
Zingerteichen Volkspark Blankenfelde-Pankow © Spioncino su Berlino
Artikel-Foto4©SpioncinosuBerlino
Foto © Spioncino su Berlino

Wie der Botanische Volkspark Blankenfelde-Pankow beweist, bleibt Berlin mit seinen noch zahlreichen öffentlichen Grünanlagen vorerst grün. Wird das auch in den kommenden Jahren der Fall sein? Wir dürfen nicht vergessen, dass das nicht nur von den Behörden, sondern auch von uns allen abhängt.

Artikel-Foto7Artikel-Foto4©SpioncinosuBerlino
Zingerwiesen © Spioncino su Berlino


Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.